Fasnet2018

Fasnet2018

Fasnet; Brauchtum; Feiern; Freude, Friede; glückselig

Hier werden wir berichten über alles was an der Fasnet passiert; Mal sehn welche Momente wir in der Kampagne 2018 festhalten können.

Fasnetsasyl der Extraklasse. . .

Fasnet 2018Posted by Häx Häx Tue, January 16, 2018 17:18:11

14.01.2018

Die Berghexen, die Stoigrombler, der Berglöwe und das Flösserpaar hatten am Sonntag mit einem schönen Ausflug gerechnet. Schon beim Einsteigen in den Bus – genauer gesagt beim Anwesenheitscheck – stellte sich heraus, hier stimmte etwas nicht. Drei Plätze waren von zwei schwarzen Gestalten und einer Hexe besetzt, welche sich wohl im Bus geirrt hatten. Scheinbar… nun denn ein Gespräch in Ehren kann niemand verwehren, dachte sich unsere Berghexe „Kritzel“ und nahm die drei sofort mit journalistisch geschultem Auge und gezielten Fragen in die Mangel! Sichtlich ins Schwitzen gekommen und doch um keine Ausrede verlegen kam endlich die Wahrheit ans Licht! Sie wollten lediglich einmal einen Umzug mit den besten Laufen! Die zwei Nagolder Bergteufel und die einsame Schloßberghexe wurde somit nicht an der nächsten Parkmöglichkeit ausgesetzt, sondern durften mit nach Ettenheim. Fasnetsasyl eben 😉

Kritzel im "Verhör"

Zwei Berghexen glücklich über den "Zuwachs" Eine besonders glücklich 😉



  • Comments(1)//fasnet2018.1-calwer-narrenzunft-04.de/#post4

Schellau mit Hindernissen. . .

Fasnet 2018Posted by Häx Häx Tue, January 16, 2018 11:08:50

13.01.2018
Wie auch am ersten Wochenende wurden wieder fleißig unsere leckeren Hexengromblerlöwenliköre und die beliebten Hexen-, Löwen- und Grombler- Mäskle verkauft. Mitten aus dem Publikum und den Hästrägern ertönte immer wieder lautstark „wellet se a Schnäpsle odr a Mäskle“ . Da anscheinend unsere Marktschreierin nicht immer sofort verstanden wurde, wurden die Gespräche mit den Fasnetsbegeisterten Zuschauern gerne mal ausgedehnt. Klar warum auch nicht! Die Strategie geht auf! Denn bei einem Schnäpsle schwätzt es sich doch gleich viel besser und länger, oder etwa nicht?! Ein Mißgeschick war nicht ganz unschuldig am drohenden baldigen Ausverkauf der Grombler- Mäskle, unsere Anwärter-Häx, dachte sich „da muss doch was zu machen sein?!“ Allein der Wille zählt nicht, sondern Taten mussten folgen! Egal ob vor Zuschauern oder nicht, er war mutig! Setze sich auf den Korb und brütete so lange bis. . .


. . . ja bis die restlichen Schnäpsle, unter seinem Häxengwand kochten! Tja, leider kam nicht mehr dabei heraus, sodass der Erfolg neue Grombler- Mäskle zu „brüten“ ohne Erfolg blieb! Dennoch vielen Dank an den mutigen Einsatz unserer Brüt-Hexe Robin! Dein Einsatz war meisterhaft! Der Wille zählt halt doch!

Nach dem nun der Korb geleert war, kehrten unsere Hexen-Star-Verkäufer zurück zur Aufstellung. Tja, der Korb war leer, aber nicht so die Blase der weiblichen Hästräger der 1. Calwer Narrenzunft. Es gab ja durchaus sehr viele Urinale für die Herrenwelt, doch an die Damen der Hexen-Brut hat „Schellau“ nicht gedacht! Gelobt sei hier unsere Zunftmeisterin, die mit Ihrer außergewöhnlichen Idee „die PippiPappe“ einzuführen, einigen weiblichen Hexen unseres Haufens ordentlich den Druck zu nehmen!








  • Comments(0)//fasnet2018.1-calwer-narrenzunft-04.de/#post3

Unheimliche Wesen….

Fasnet 2018Posted by Häx Häx Tue, January 16, 2018 10:39:50

Nachtrag zum 12.01.2018

Freitag abend… da kommst Du nach Grafenau und freust Dich auf eine Wahnsinns Hallenveranstaltung, bei welcher die „Uraufführung“ des Hexen-Grombler-Löwen Aerobic- Zumba Steptanz stattfinden soll.

Plötzlich fiel das Licht aus, ein Stromausfall? Was war passiert?

Was ist nur aus den sonst so zahmen Löwen, Berghexen und Stoigrombler geworden? Auf einmal standen da drei riesige schwarze Gestalten auf der Bühne und winkten – so sah ich dies – das Publikum herbei. Es kehrte eine Stille ein, eine unheimliche Stille! Es war nur ein leiser Ton mit Geklimper wie aus einer Spieluhr zu hören und plötzlich flüsterte eine hauchende Stimme „i see you“. . . tja der Zauber verfehlte wohl die Wirkung beim Publikum, aber nicht bei den Berghexen und den Stoigromblern… alle samt wandelten wie hypnotisiert auf die großen schwarzen Gestalten zu. Ich dachte mir schon, dass Elend nimmt nun seinen Lauf und die Berghexen sowie Stoigrombler seien nun bald Geschichte… Was mach ich dann? Mit dem Flösserpaar alleine die Fasnet rocken? Zu dritt? Nein das konnte es nicht gewesen sein!


Hast du gedacht du bist hier sicher? Bist du wie betäubt? Macht die Medizin dich müde? Tönte eine weitere Stimme in die Halle! Die von den schwarzen Riesen herbei gerufenen Berghexen und Stoigrombler befreiten sich von dem „Trance“-ähnlichen Zustand und drehten kurzerhand den Spieß um. Die Hexen und Grombler erkannten sofort, dass die Riesen ihre eigene Art waren, sie mussten schnell handeln! Es ertönten Sirenen und ich wollte schon die Halle fluchtartig verlassen, da ich dachte der Feueralarm wurde ausgelöst… bis ich aus der Ferne Zeuge, der der Verwandlung wurde! Die riesen waren befreit von ihrem Fluch und konnten – dank des starken Zusammenhalts der Berghexen und der Stoigrombler – wieder ihre ursprüngliche Gestalt annehmen!

Der Sieg über die Dunkelheit und den Fluch musste natürlich sofort gefeiert werden, mit voller Freude wurde die Bühne gerockt!

Puh, war ich froh, als der ganze Spuk sich doch noch zum guten wendete und so die Hallenveranstaltung bei den #Kreuzblitzhexen dann noch ausgelassen genossen wurde.






  • Comments(0)//fasnet2018.1-calwer-narrenzunft-04.de/#post2

Ein Käfig voller Löwen und die Zaubergarde...

Fasnet 2018Posted by Häx Häx Sun, January 07, 2018 20:06:35

Schlag 13.00 Uhr... die Türen der Kirche wurden geschlossen. Draussen war es dann still, fast zu still! Nur ein paar wenige Löwen schlichen um die Kirche und bereiteten letztlich alles für den Ansturm vor. Aus der Kirche konnte man Klänge entnehmen, die normalerweise nicht in einer Kirche zu Hause sind. Es wurde „über den Wolken“ oder „We are the World“ geträllert, laute Zugabe Rufe läuteten dann das Ende des ökumenischen Narrengottesdienstes ein. Die Löwen draußen sprangen vor Aufregung hin und her oder leckten noch ihr Fell! Was huschte da auf einmal für ein Fellkneuel an ihnen vorbei? Was oder wer war es? Tatsächlich, da war noch ein Löwe, ein Löwe aus einem anderen Rudel. Das Fell war langhaarig und dunkler! Woher kam er? Was wollte er hier?

Die Lewenbercher stürzen sich auf ihn und wollten ihr Revier verteidigen und sahen schnell, dass der Löwe aus Calw kam und ihnen wohlgesonnen war! Dennoch durfte er an der Taufzeremonie nicht teilnehmen, trotz des extra mit viel, aus dem letzten Jahr geschmückten Konfettifell. Traurig zog der Löwe seinen Rückzug an, getröstet von zwei Hexen. Aber alle Sprüche und Zauberzeilen aus dem Berghexenbuch halfen nicht und konnten den Berglöwen nicht wieder ermutigen fröhlich zu sein bis . . . ja bis endlich die Leo Valentinos ihren Zauber auf die Prinzengarde des 1. Karnevallvereins Leonberg übertragen hat. Dabei muss wohl etwas schief gelaufen sein, denn der Löwe und zwei Berghexen wurden in den Bann gezogen und konnten gerade noch so aus dem „Zauber“ befreit werden, bevor sie auf immer ewig zu einem Teil der Prinzengarde werden konnte. Das war aber auch ein merkwürdiger Tanz, und die Klänge dazu… oh je schaut nicht zu tief in die Bilder . . .



Der Löwe und die Hexen konnte dank ausgefeilter Zauberschutztechnik den Rest der Taufe genießen, wobei der Löwe dann seinen befreundeten Löwinnen und Löwen sehr nahe kommen durfte.. er war wieder Glücklich und zufrieden!

Ach fast hätte ich es vergessen… unseren mitgeführten Stoigrombler hat dies gefallen, denn im Falle eines „erfolgreichen Zaubers zum Überlaufen“ wären die Stoigrombler dann die letzten und einzigen Fellträger (abgesehen von den wärmenden Fellwesten der Berghexen)… So unternahmen diese natürlich nichts um den Löwen zu „retten“, ich bin fast der Meinung die Stoigrombler haben mit der Garde gemeinsame Sache gemacht . . . seht selbst . . .


Aus dem Bann befreit und wieder glücklich ein Calwer Berglöwe zu sein und zu bleiben musste dies sofort ausgiebig mit einem Eselsritt zurück nach Calw gefeiert werden! Selbst die Grombler konnten sich nicht mehr zurückhalten. . . was wären sie nur ohne ihren Berglöwen?

Und so ziehen sie gemeinsam und friedlich durchs Land bis zum Aschermittwoch. . .



  • Comments(0)//fasnet2018.1-calwer-narrenzunft-04.de/#post1

Auftakt 2018

Fasnet 2018Posted by Häx Häx Sun, January 07, 2018 11:23:29

Wir schreiben den 06.01.2018. . . der Auftakt ist gemeistert und das Häs abgestaubt! "Max und Moritz" - unsere beiden "Täuflinge" - haben auf diesen Tag lange gewartet!

Max und Moritz, gar nicht träge,
Sägen heimlich mit der Säge,
Ritzeratze! voller Tücke,

In die Brücke eine, Lücke.



Ratsch! Da kommen die zwei Knaben
Durch den Schornstein, schwarz wie Raben…

… Puff! Sie fallen in die Kist',
Wo das Mehl darinnen ist.

Max und Moritz alias Fabio und Luca sind bereits in der Wiege mit dem Gen der Fasnet infiziert worden und gehören schon von klein auf zum Verein. Für den Übergang in den verantwortungsvollen und pflichtbewussten aktiven Dienst mit und in der Maske, mussten beide sich dennoch den Prüfungen der Oberhexe und des Obergromblers stellen! Was passt zu den beiden Brüdern am Besten....?? Klar Max und Moritz. Somit war die Taufaufgabe schnell gefunden und geplant!
Beide haben ihre Aufgaben mit Fleiß, Ehrgeiz und Wille gemeistert, sodass sie sich ihre Maske wirklich verdient haben! Fabio und Luca, ein kräftiges Calweri und Calwero für euch, sowie herzlich willkommen im Kreise der aktiven Maskenträger und wünschen euch allzeit viel Spaß, Freude und eine glückselige Fasnet!





  • Comments(0)//fasnet2018.1-calwer-narrenzunft-04.de/#post0